Volle Fahrt voraus! Die ersten eVans von Voltia sind für Schachinger Logistik unterwegs.

Wenn Sie im Großraum Linz wohnen und die Augen offen halten, erspähen Sie möglicherweise einen der drei neuen, maßgefertigten elektrischen Lieferfahrzeuge von Voltia, die das Unternehmen Schachinger Logistik im Bereich Paketlogistik seit einigen Wochen einsetzt.  

Beide Unternehmen, Voltia und Schachinger, verpflichten sich, Emissionen in der Logistik und im Lieferverkehr zu senken, deswegen funktioniert diese Partnerschaft hervorragend. Voltia stellt die Fahrzeuge zur Verfügung, bietet Beratung und die notwendigen unterstützenden Dienstleistungen, um den erfolgreichen Einsatz sicherzustellen. Schachinger nutzt die Fahrzeuge bei ihren Logistik- und Liefertätigkeiten.

“Wir orientieren uns stark in Richtung Unternehmen, die ihre Fuhrparks reibungslos von Diesel- auf elektrische Fahrzeuge umrüsten möchten“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter von Voltia, Juraj Ulehla. „Solche Umrüstungen können eine große Herausforderung darstellen, deshalb bieten wir Beratungsdienstleistungen an, um Flottenbetreibern bei der Planung des Einsatzes von elektrischen Fahrzeugen zu helfen sowie Schulungen und andauernde Unterstützung, die sie für die erfolgreiche und profitable Nutzung dieser Fahrzeuge brauchen. Wir freuen uns sehr, dass Schachinger unsere Fahrzeuge einsetzt.“

Elektrische Vans sind also nicht mehr nur die Zukunft des leichten Güterverkehrs, bei LEEFF werden sie zur Realität.

 

Bis demnächst, Ihre Marcella Krawinkler

Video: © Voltia / Kontakt: Aaron Fishbone (aaron.fishbone@voltia.com)

 

Zu den Partnerprofilen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Dieses Projekt wird im Rahmen der Ausschreibung Leuchttürme der Elektromobilität aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert. Eine Projektbeschreibung ist hier abrufbar.

Invesititionskosten von Demonstrationsanlagen werden auf Basis der Richtlinie für die Umweltförderung im Inland gefördert. Die Abwicklung wird von der Kommunalkredit Public Consulting GmbH vorgenommen. Nähere Informationen unter www.umweltfoerderung.at.

Für die Abwicklung des Programms Leuchttürme der Elektromobilität ist die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG das zuständige Organ.