LEEFF Demobetrieb | Praxispartner und Kennzahlen im Überblick

Während des knapp 3-jährigen Testbetriebes unter realen Bedingungen wurden Elektronutzfahrzeuge in die Logistikprozesse der involvierten Praxispartner integriert.

Im Rahmen des Demobetriebs konnten Echtzeitdaten sowie Erkenntnisse u.a. zu Durchführbarkeit, Wirtschaftlichkeit, Umwelteffekten, Energieeffizienz, der Kombination von Ladesteuerung und Tourenplanung sowie von Akzeptanz, Fahrverhalten und Nutzerfreundlichkeit von (teil)elektrifizierten Flottenfahrzeugen gewonnen werden.


Time Period

Demonstration Partners

 

 

 

 

 

Locations

 

 

 

Number of Vans in Use

Total Months of Van Use

Types of Vans in Use

 

 

 

 

 

Total Mileage

Type of Goods

Payload

 

Average Delivery Tour Length

Typical Tour Profiles

 

 

Charging Locations /

Number of Chargers

Average Consumption

Number of Breakdowns

March 2017 - September 2019

#1 SCHACHINGER Immobilien und Dienstleistungs GmbH

#2 SPAR Österreichische Warenhandels-Aktiengesellschaft

#3 Quehenberger Logistics GmbH

#4 Selecta Betriebsverpflegungs GmbH

#5 Gebrüder Weiss Paketdienst Gesellschaft m.b.H.

#6 FEN Sustain Systems

Upper Austria (Linz, Wels): #1, #6

Vienna / Lower Austria (Wien, Wr. Neudorf): #2, #3, #4, #5

Styria (Graz): #5

Tyrol: #6

11

177

(1)  VOLTIA e-Van 60 kWh

(2)  VOLTIA e-Van 40 kWh

(3)  VOLTIA e-NV 200 Maxi

(4)  KREISEL Sprinter 86 kwH

(5)  MAN eTGE

(6)  SAIC Maxus

158.527 km

parcels / small item boxes

between 300 - 1.200 kg

mean average: 825 kg

35 - 190 km

Parcel Delivery (with up to 1.000 kg): 60-100 km

City Hub Delivery (with up to 400 kg): 30-60 km

Express Service Delivery (with up to 600 kg): 100-180 km

11 locations /

14 chargers

32,2 kWh per 100 km

6


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Dieses Projekt wird im Rahmen der Ausschreibung Leuchttürme der Elektromobilität aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert. Eine Projektbeschreibung ist hier abrufbar.

Invesititionskosten von Demonstrationsanlagen werden auf Basis der Richtlinie für die Umweltförderung im Inland gefördert. Die Abwicklung wird von der Kommunalkredit Public Consulting GmbH vorgenommen. Nähere Informationen unter www.umweltfoerderung.at.

Für die Abwicklung des Programms Leuchttürme der Elektromobilität ist die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG das zuständige Organ.